top of page

Datenschutz -Bestimmungen

Diese Datenschutzrichtlinie gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, wenn Sie auf der unter www.pentlandfirth.com   verfügbaren Website surfen. Diese Datenschutzrichtlinie informiert Sie auch über Ihre Rechte gemäß der EU-Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) und die Möglichkeiten, die Sie haben, um Ihre persönlichen Daten zu verwalten und Ihre Privatsphäre zu schützen.
 

I. Datenschutzkontakt
 

Verantwortlich für die Website und die Dienste ist:

 

Pentland Firth Software GmbH

Baierbrunner Straße 85

81379, München, Deutschland

E-Mail:   info@pentlandfirth.com

Telefon: +49 89 – 59 08 37 0

II. Verarbeitung personenbezogener Daten

1. Daten, die wir verarbeiten, wenn Sie unsere Dienste nutzen:

Wenn Sie unsere Dienste nutzen, werden aus technischen Gründen bei jedem Zugriff personenbezogene Daten verarbeitet.

Sobald Sie unsere Dienste nutzen, sendet Ihr Browser oder Gerät technische Informationen an unseren Webserver , die in Server-Logfiles gespeichert werden. Dabei werden folgende Nutzungs- und Webzugriffsdaten verarbeitet:

  • Datum und Uhrzeit des Besuchs und Dauer der Nutzung der Website;

  • die IP-Adresse Ihres Geräts;

  • die Referral-URL (die Website, von der Sie möglicherweise umgeleitet wurden);

  • die besuchten Unterseiten der Website; und

  • weitere Informationen zu Ihrem Gerät (Gerätetyp, Browsertyp und -version, Einstellungen, installierte Plugins, Betriebssystem).
     

Diese sogenannten Nutzungsdaten werden ausschließlich in pseudonymer Form verarbeitet, um Ihnen die Nutzung der Dienste zu ermöglichen und die Funktionsfähigkeit der Dienste sicherzustellen. Die Daten werden grundsätzlich nicht dazu verwendet, Sie als Person zu identifizieren. Darüber hinaus verarbeiten wir die pseudonymen Nutzungsdaten, um die Leistung der Website zu analysieren, die Website stetig zu verbessern und Fehler zu beheben oder den Inhalt der Website für Sie zu personalisieren. Schließlich verarbeiten wir die Nutzungsdaten auch, um die IT-Sicherheit und den Betrieb unserer Systeme zu gewährleisten sowie Missbrauch, insbesondere Betrug, zu verhindern oder aufzudecken. Diese Server-Logfiles werden nach maximal 7 Tagen gelöscht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 (1) lit. f) DSGVO, der Schutz und die Funktionsfähigkeit der Dienste sind berechtigte Interessen in diesem Sinne.
 

2. Daten, die wir zu Kommunikationszwecken verarbeiten
 

Kontakt

Wenn Sie sich mit einer Anfrage über das auf unserer Seite bereitgestellte Kontaktformular an uns wenden, benötigen wir Ihre Kontaktdaten und Informationen darüber, worum es geht, um Ihre Anfrage beantworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt auf Ihre Anfrage hin und auf Grundlage von Art. 6 abs. 1 Satz 1 lit.b DSGVO   zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Anfragen beantworten zu können und somit einen funktionierenden Kundenservice sicherzustellen.
 

3. Daten, die wir für andere Zwecke verarbeiten
 

In Einzelfällen können Ihre Daten auch für andere Zwecke verarbeitet werden. Dazu gehört beispielsweise die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte, wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind, aber auch zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen unsererseits oder Dritter oder zur Abwehr von Rechtsstreitigkeiten. Rechtsgrundlage ist in diesen Fällen entweder eine rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO) oder unsere berechtigten Interessen oder berechtigte Interessen Dritter (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO), z. wenn wir Nutzer bei der Durchsetzung von Rechten unterstützen.
 

4. Weitergabe personenbezogener Daten / Empfänger
 

Wir behandeln Ihre persönlichen Daten sorgfältig und vertraulich und geben sie nur in den seltensten Fällen an Dritte weiter. 

Wenn unsere Partner oder Dienstleister personenbezogene Daten verarbeiten, tun sie dies ausschließlich auf der Grundlage von Datenschutzverträgen, in denen sie sich verpflichten, strenge vertragliche Anforderungen zum Schutz Ihrer Daten einzuhalten (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Einhaltung dieser Datenschutzrichtlinie).

Zu den Datenempfängern gehören auch die in unserer Übersicht zu Cookies und Analysetools genannten Dienstleister. Detaillierte Informationen zu diesem Anbieter finden Sie in den Informationen zu Cookies, Webanalyse und anderen Tracking-Technologien am Ende dieser Datenschutzerklärung.
 

Datenübertragungen außerhalb des EWR:

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nicht in Länder außerhalb des EWR (sog. „Drittländer“), ohne dass angemessene Schutzmaßnahmen ergriffen werden. Drittstaaten bieten jedoch kein mit der EU identisches Datenschutzniveau.

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur, wenn

  • die Kommission für das Drittland oder den Begünstigten in diesem Drittland einen sogenannten Angemessenheitsbeschluss erlassen hat,

  • der Empfänger bietet angemessene Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO zum Schutz personenbezogener Daten (einschließlich erforderlicher zusätzlicher Maßnahmen),

  • Sie haben der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt, nachdem wir Sie über die Risiken gemäß Art. 49 (1) lit. a) DSGVO,

  • die Übermittlung ist für die Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen zwischen Ihnen und uns erforderlich

  • oder eine andere Ausnahme von Art. 49 DSGVO gilt.
     

Geeignete Garantien gem. 46 DSGVO können sogenannte Standarddatenschutzklauseln sein, mit denen der Empfänger zusichert, dass die Daten ausreichend geschützt sind und somit ein der DSGVO vergleichbares Schutzniveau zu gewährleisten.
 

Zwecke und Empfänger

Website-Hosting: Wix.com Ltd.

Empfänger: Wix.com Ltd., 40 Namal Tel Aviv Street Tel Aviv, 6350671 Israel

Angemessenheitsbeschluss: Der Staat Israel verfügt über ein angemessenes Schutzniveau für die Übermittlung personenbezogener Daten aus der Europäischen Union im Sinne von Artikel 45 DSGVO, siehe Beschluss der Europäischen Kommission vom 31. Januar 2011 (ABl. Nr. N. L 27 S 39, Celex-Nr.3 2011 D 0061).  Sollte sich die Einschätzung der Kommission zum Datenschutzniveau unter Datenschutz ändern, werden wir die Verarbeitungstätigkeiten von Wix entsprechend anpassen.
 

5. Dauer der Speicherung:
 

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Sind die Daten zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (z. B. steuer- oder handelsrechtlicher Art) nicht mehr erforderlich, werden sie gelöscht, es sei denn, die weitere Verarbeitung ist zur Beweissicherung oder zur Verteidigung von Rechtsansprüchen gegen uns erforderlich, es sei denn, die Verarbeitung beruht auf Ihrer Einwilligung. In diesem Fall speichern wir Ihre Daten bis auf Widerruf.
 

6. Ihre gesetzlichen Rechte gemäß der DSGVO:
 

Sie haben gegenüber uns / unserer Website folgende Rechte:
 

Ihr Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gem. 7 (3) DSGVO. Eine einmal erteilte Einwilligung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
 

Ihr Recht auf Auskunft gem. Art. 15 DSGVO, insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen verlangen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten,  sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie auf das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten.
 

Ihr Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, z. B. wenn Ihre Daten unvollständig oder unrichtig sind, können Sie uns bitten, diese zu berichtigen.
 

Ihr Recht auf Löschung gemäß Artikel 17 DSGVO, sofern diese zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen nicht mehr erforderlich sind._cc781905- 5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d_
 

Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung  gemäß Artikel 18 DSGVO. Sie können die Sperrung Ihrer Daten verlangen, zB weil Sie der Ansicht sind, dass die Daten unrichtig oder die Verarbeitung unrechtmäßig sind, Sie aber deren Löschung ablehnen, weil Sie diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben gemäß Artikel 21 DSGVO.
 

Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit  gemäß Artikel 20 DSGVO. Sie können verlangen, dass wir Ihnen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format aushändigen oder an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.
 

Schließlich steht Ihnen auch ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO). Diese Beschwerde können Sie sowohl an Ihrem Wohnort als auch an Ihrem Arbeitsplatz oder am Ort der von Ihnen gerügten Datenschutzverletzung einreichen. Sie können sich auch bei der Aufsichtsbehörde unseres Geschäftssitzes beschweren.
 

Wenn Sie Ihre Rechte als betroffene Person ausüben möchten, können Sie dies auch tun, indem Sie uns kontaktieren:  info@pentlandfirth.com.

 

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO
 

Zusätzlich zu den bereits genannten Rechten haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, sofern diese Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 (1) lit. f) DSGVO (Datenverarbeitung auf Basis einer Interessenabwägung). Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können Umstände nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen und die Verarbeitung daher rechtfertigen.
 

Sie haben außerdem das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung (einschließlich des Abonnements unseres Newsletters) jederzeit zu widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen; dies gilt auch für die Erstellung von Nutzerprofilen (sog. „Profiling“), soweit es mit Direktwerbung in Verbindung steht. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten zukünftig nicht mehr verarbeiten.
 

Bitte beachten Sie, dass Sie die Website oder Dienste möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt nutzen können, wenn Sie uns bestimmte Daten nicht zur Verfügung stellen oder wenn Sie der Verwendung dieser Daten widersprechen. Der Widerspruch kann formlos unter  info@pentlandfirth.com eingelegt werden
 

Verwendung von Cookies
 

Bei der Nutzung unserer Website werden Nutzungsdaten erhoben. Zu diesem Zweck verwenden wir Cookies. Diese  sind notwendig, um die Funktionsfähigkeit unserer Website zu gewährleisten.
 

 

Was sind Cookies?


Cookies sind kleine Textdateien mit Informationen, die auf Ihrem Zugriffsgerät gespeichert werden. Sie werden normalerweise verwendet, um einem Benutzer auf einer Website eine bestimmte Aktion oder Präferenz zuzuweisen, ohne jedoch den Benutzer als Person zu identifizieren oder seine Identität preiszugeben.

Cookies sind nicht automatisch gut oder schlecht, aber es lohnt sich zu verstehen, was Sie dagegen tun können, und Ihre eigene Entscheidung über Ihre Daten zu treffen.

Wir nutzen folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden: Session-Cookies und Persistent-Cookies.
 

Sitzungscookies   werden automatisch gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Dies gilt insbesondere für Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Sitzungscookies werden gelöscht, wenn Sie sich abmelden oder Ihren Browser schließen.
 

Persistente Cookies werden ebenfalls zunächst gespeichert, wenn Sie Ihren Browser schließen und dann automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers auch jederzeit löschen.

Sie können Ihren Browser vor oder nach Ihrem Besuch auf unserer Website so einstellen, dass alle Cookies abgelehnt werden oder angezeigt wird, wenn ein Cookie gesendet wird. Standardmäßig kann das Setzen von Cookies durch das Browserprogramm Ihres Browsers verwaltet werden, auch so, dass überhaupt keine Cookies gesetzt werden können oder dass Cookies gelöscht werden, sobald Sie Ihren Browser schließen. Ihr Browser verfügt möglicherweise auch über eine Funktion zum anonymen Surfen. Sie können diese Funktionen Ihres Browsers jederzeit selbst nutzen. Wenn Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser jedoch standardmäßig deaktiviert haben, kann es vorkommen, dass unsere Website oder unsere Dienste nicht richtig funktionieren.

 

Zwecke und Rechtsgrundlagen
 

Der Einsatz dieser Technologien dient ausschließlich dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten und die Sicherheit unserer Dienste zu gewährleisten. So setzen wir zB Session-Cookies, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unseres Angebots bereits besucht haben.   Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen. Die durch diese Cookies verarbeiteten Daten sind für die vorgenannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 lit. (f) DSGVO.

_____________________________________________________________________________________________

 

Datenschutzinformation Social Media 

1. Gemeinsam Verantwortliche

 

Wir betreiben Unternehmens-Seiten auf den Netzwerken Facebook, Instagram, LinkedIn, YouTube und Xing. Grundsätzlich sind die Plattform-Betreiber dieser Netzwerke allein für die Verarbeitung personenbezogener Daten ihrer Nutzer verantwortlich. Sofern wir von den Plattform-Betreibern Auswertungen und Analysen über die Interaktionen mit unseren Inhalten erhalten, sind wir dabei gemeinsam mit

  • Facebook: Meta Platforms Ireland Ltd, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland, im Folgenden: Facebook,

  • Instagram: Meta Platforms Ireland Ltd, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland, im Folgenden: Instagram

  • LinkedIn: LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland, im Folgenden: LinkedIn,

  • YouTube: Google LLc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA, im Folgenden YouTube

Verantwortliche im Sinne von Art. 4 Nr. 7 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie unsere Seite aufrufen oder darüber mit uns in Kontakt treten. 

Wir haben als gemeinsame Verantwortliche dieser Seiten mit den Netzwerk-Betreibern Vereinbarung getroffen. 

Maßgeblich sind jeweils die folgenden Vereinbarungen:

In diesen Vereinbarungen übernehmen die Anbieter die wesentlichen datenschutzrechtlichen Pflichten zur Information von Betroffenen und zur Erfüllung von Betroffenenrechten zur Datensicherheit und zu Meldung und Information im Falle von Datenschutzverletzungen. Denn als Anbieter des sozialen Netzwerkes, verfügen diese über die unmittelbaren Zugriffsmöglichkeiten auf erforderliche Informationen und können zudem unmittelbar etwaige erforderliche Maßnahmen ergreifen und Auskunft erteilen. Sollte dennoch unsere Unterstützung erforderlich sein, können wir jederzeit kontaktiert werden. Insbesondere können Sie Ihre Betroffenenrechte jederzeit auch gegenüber uns geltend machen. 

2. Page Insights Auswertungen 

Im Zusammenhang mit dem Betrieb der oben genannten Social Media Profile, erhalten wir Auswertungen und Analysen über die Interaktionen mit unseren Inhalten.

Hierfür werden beim Besuch unserer Seiten Cookies und ähnliche Technologien wie Pixel von den Netzwerk-Betreibern eingesetzt, und jeweils ein eindeutiger Benutzercode erstellt. Dieser Benutzercode kann mit den Daten solcher Nutzer verknüpft werden, die bei den Plattform-Betreibern registriert sind. 

Die zu dem Benutzercode gespeicherten Informationen werden von den Plattform-Betreibern verarbeitet, insbesondere wenn der Nutzer diese Dienste besucht. Auch andere Stellen, wie Partner oder sogar Dritte können innerhalb dieser Dienste Cookies verwenden, um den auf den Plattformen werbenden Unternehmen Dienstleistungen bereitzustellen. 

Die erstellten Besucherstatistiken werden uns ausschließlich in anonymisierter Form übermittelt und wir haben keinen Zugang zu den jeweils zugrundliegenden Daten. 

 

4. Zwecke und Rechtsgrundlagen 

Wir nutzen unsere Social Media-Seiten, um mit unseren Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und über unser Leistungsangebot zu informieren. In diesem Zusammenhang erhalten wir gegebenenfalls weiteren Informationen, z.B. aufgrund von Nutzerkommentaren, Privatnachrichten oder weil Sie uns folgen oder unsere Inhalte teilen. Die Verarbeitung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Kommunikation und Interaktion mit Ihnen.  

Wir verarbeiten Nutzerstatistiken damit wir besser verstehen, wie wir mit unseren Social-Media-Seiten unsere Geschäftsziele fördern können. Wir betreiben unsere Social-Media-Seiten außerdem auch, um uns den Nutzern dieser Plattformen sowie sonstigen interessierten Personen, die unsere Social-Media-Seiten besuchen, zu präsentieren und mit diesen zu kommunizieren. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen, an einer optimierten Unternehmens- und Produktdarstellung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO). 

 

 

5. Empfänger und Drittstaatenverarbeitungen

Bei den Anbietern handelt es sich um US-Unternehmen, die personenbezogene Daten in unsicheren Drittstaaten verarbeiten. Ein Drittstaat gilt als unsicher, wenn die EU-Kommission für diesen Staat keinen Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 Abs. 1 DSGVO erlassen hat, in dem bestätigt wird, dass in dem Land ein angemessener Schutz für personenbezogene Daten besteht. EU-Bürgern stehen in Drittstaaten nicht die gleichen effektiven Rechtsschutzmöglichkeiten im Vergleich zur EU zu.

 

Facebook und Instagram: Die Meta Platforms Ireland Ltd übermittelt auf Grundlage von der Europäischen Kommission genehmigter Standardvertragsklauseln personenbezogene Daten an Meta Platforms Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, US mit Sitz in den USA. Auf diese Verarbeitungen haben wir keinen Einfluss. Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter, die wir über unsere Facebook-Seite erhalten.

LinkedIn: LinkedIn übermittelt Daten auf Grundlage von der Europäischen Kommission genehmigter Standardvertragsklauseln an die LinkedIn Corporation 1000 W Maude Ave Sunnyvale, CA, US. Auf diese Verarbeitungen haben wir keinen Einfluss. Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter, die wir über unser LinkedIn-Profil erhalten.

YouTube: Google Ireland übermittelt Daten auf Grundlage von der Europäischen Kommission genehmigter Standardvertragsklauseln an die Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden: Google). Auf diese Verarbeitungen haben wir keinen Einfluss. Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter, die wir über unseren YouTube-Kanal erhalten.

 

5. Widerspruchsmöglichkeiten 

Ihnen stehen insbesondere die folgenden Widerspruchsmöglichkeiten zu: 

Facebook und Instagram:  Nutzer von Facebook und Instagram können unter den Einstellungen für Werbepräferenzen beeinflussen, inwieweit ihr Nutzerverhalten bei dem Besuch auf unserer Facebook-Seite oder Instagram-Profils erfasst werden darf. Weitere Möglichkeiten des Widerspruchs bieten die Facebook-Einstellungen oder das über Facebook bereitgestellte Formular zum Widerspruchsrecht. Über das Formular können auch Einstellungen für Instagram vorgenommen werden.

LinkedIn:  Der Verarbeitung von LinkedIn kann hier widersprochen werden. Weitere Einstellungen können über das Formular zum Widerspruch vorgenommen werden.

YouTube:  Der Verarbeitung durch Google kann über die Einstellung im Google-Konto widersprochen werden. Weitere Informationen wie Anpassungen in den Datenschutzeinstellungen vorgenommen werden können finden Sie hier.

6. Weitere Informationen

Facebook: Informationen zu den Seiten-Insights und den Facebook-Seiten stellt Facebook in seinen Datenschutzhinweisen sowie hier bereit.

Instagram: Informationen zu den Instagram-Insights finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Instagram und hier.

Cookies auf Facebook und Instagram: Informationen zum Einsatz von Cookies durch Facebook (auch im Rahmen der Nutzung von Instagram) finden Sie zudem in deren Cookie-Richtlinie.

LinkedIn: Nähere Informationen zum Datenschutz der Plattform LinkedIn finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn.

YouTube: Mehr Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google.

 

7. Weitere Informationen zu Ihren Betroffenenrechten

Weitere Informationen zu Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.

bottom of page